Die Allianz für Integrität gibt ein Korruptionspräventionstraining in Curitiba

22.06.2017

Curitiba, Brasilien

In Kooperation mit dem Internationalen Zentrum für die Entwicklung Lokaler Akteure in Lateinamerika (CIFAL) führte die Allianz für Integrität ihr zweites Korruptionspräventionstraining „De Empresas para Empresas“ (DEPE) in Curitiba durch. Es haben 20 Vertreterinnen und Vertreter kleiner und mittlerer Unternehmen aus Paraná und der umliegenden Region teilgenommen. Der Fokus des Trainings war es die Unternehmen dabei zu unterstützen effektive Antikorruptionssysteme zu entwickeln und zu implementieren.

Trainer waren Guilherme Donega, Compliance Manager bei GE, Giovana Martinez, Compliance Officer bei SAP und Reberta Codignoto, Legal & Compliance Leiterin bei Staples Lateinamerika.

Während des Trainings konnten die Experten ihre Kenntnisse und Erfahrungen an die Teilnehmenden weiterreichen, um ihr Wissen im Kampf gegen Korruption zu stärken. Darüber hinaus konnten die Teilnehmenden anhand praktischer Beispiele lernen wie man in Korruptionsfällen handelt und wie das neuerworbene Wissen als Wettbewerbsvorteil genutzt werden kann.

Im Training wurden verschiedene Maßnahmen vorgestellt, die dazu dienen sollen Korruption in der Privatwirtschaft zu verhindern. Außerdem bekamen die Teilnehmenden die Gelegenheit gewonnene Erfahrungen aus ihrem Alltag untereinander auszutauschen.