Marathon: Integritäts-Herausforderungen für private Beschaffungen in Krisenzeiten

Zusätzlich zu den Auswirkungen von Covid-19 sehen sich laut einem Bericht der OECD Unternehmen mit erheblichen Unterbrechungen in ihren Lieferketten konfrontiert. Diese Unterbrechungen auf der Angebots- und Nachfrageseite verschärfen die sozioökonomischen Auswirkungen der Krise. Lieferanten sind möglicherweise nicht mehr in der Lage, ihre Aktivitäten fortzusetzen und ihre Verträge zu erfüllen. Um auf die wirtschaftlichen Risiken zu reagieren, denen Arbeitnehmer, Zulieferer und Auftragnehmer ausgesetzt sind, haben einige Unternehmen proaktive Schritte unternommen und Zusagen gemacht, diese vor Arbeitslosigkeit sowie Lohn- bzw. Leistungskürzungen zu schützen. Zusammen erweisen sich diese Reaktionen als entscheidend für die Bewältigung der wirtschaftlichen Auswirkungen und Risiken, die durch die Krise ausgelöst wurden.

In einigen Fällen können diese Maßnahmen jedoch auch unbeabsichtigte und unerwünschte Konsequenzen haben. Beispielsweise kann eine dringende Neuausrichtung der Lieferketten innerhalb kürzester Zeit eine Beschleunigung der Due Diligence bedeuten, was wiederum die Einstellung unqualifizierter oder unzuverlässiger Lieferanten, mangelnde Kontrollen der Liefermenge, Korruptionsrisiken zwischen privaten Parteien und vieles mehr zur Folge haben kann. In Krisenzeiten, charakterisiert durch Unsicherheit, Eile, Gesundheitsrisiken und genereller Knappheit in Folge einer erhöhten Nachfrage und unterbrochenen Lieferketten, können diese Risiken größer sein.

Gerade in Krisenzeiten können Anreize für Notfall-, Ausnahme- und Flexibilitätsmaßnahmen geschaffen werden, welche die Tür zu Compliance-Risiken öffnen. Prozesse und gute Praktiken sind nur einige der Aspekte, mit denen sich die Webinar-Reihe „Integritäts-Herausforderungen für private Beschaffungen in Krisenzeiten“ beschäftigen wird. Wir werden bewährte Praktiken austauschen und über Sorgfaltspflicht, Beschaffungsprozesse in Krisenzeiten und Korruptionsrisiken zwischen Privatparteien diskutieren.

In diesem eintägigen Integritätsmarathon werden wir sieben Webinare veranstalten, in denen bewährte Praktiken und Herausforderungen zum übergreifenden Thema vorgestellt werden. Angefangen mit dem ersten Webinar in Indonesien bis hin zu Lateinamerika. Jede Sitzung dauert 90 Minuten.

Wer kann teilnehmen?

Die Webinar-Reihe steht allen Compliance-Beauftragten, Geschäftsführern, CEOs und allen, die sich für Compliance interessieren, offen.

Zeitplan und Anmeldung

Nachfolgend finden Sie den Zeitplan für den Integritätsmarathon.

Panel Indonesien

10:00 Uhr (Zeitzone Indonesien): Erstes Webinar mit Sprecher*innen aus Indonesien. Das Webinar findet auf Bahasa statt. Die Anmeldung erfolgt über Webex.

Sprecher*innen: 

  • Hasinah Jusuf, Compliance-Leiterin | Allianz Life Indonesia
  • Danang Widoyoko, Generalsekretär | Transparency International Indonesia
  • Pahala Nainggolan, Abgeordneter für Prävention | Kommission zur Bekämpfung von Korruption (KPK)
  • Ir. Ikak Gayuh Patriastomo MSP, Abgeordneter für Rechts- und Konfliktlösung | Nationale Behörde für öffentliche Beschaffung (LKPP)

Moderation:

  • Ika K Idris, Ph.D | Universitas Paramadina 

Panel Indien

11.30 Uhr (Zeitzone Indien): Zweites Webinar mit Sprecher*innen aus Indien. Das Webinar findet in englischer Sprache statt. Die Anmeldung erfolgt über Webex.

Sprecher*innen

  • Samir K Srivastava, Professor und Dekan (Forschung) | Indian Institute of Management
  • Ashutosh Mishra, Rechtsanwalt, Experte für Antikorruption und Governance | Partnership for Transparency
  • Balakrishnan Iyer, Ländergruppenleiter Procurement, Südasien | Bayer Gruppe

Moderation:

  • Natasha Majumdar, Netzwerk Repräsentantin Indien | amfori - Trade with Purpose

Panel Europa

10:00 Uhr (Zeitzone Deutschland): Drittes Webinar mit Sprecher*innen aus Europa. Das Webinar findet in englischer Sprache statt und wird gemeinsam mit dem Deutschen Global Compact Netzwerk organisiert. Die Anmeldung erfolgt über Webex.

Sprecher*innen:

  • Simon Ruf, Referent, Referat 110, Zusammenarbeit mit der Wirtschaft; Nachhaltige Wirtschaftspolitik | Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung
  • Irina Lonean, Projektmanagerin | Transparency International Rumänien
  • Christoph Harler, Leitender Compliance-Beauftragter | Bilfinger SE
  • Erika Bozzay, leitende Politikberaterin in der Abteilung Infrastruktur und öffentlicher Beschaffung (Direktion für öffentliche Verwaltung) | OECD

Moderation:

  • Susanne Friedrich, Leiterin der Allianz für Integrität 

Panel Afrika

11:30 Uhr (Zeitzone Ghana): Viertes Webinar mit Sprecher*innen aus Afrika. Das Webinar findet in englischer Sprache statt. Die Anmeldung erfolgt über Webex.

Sprecher*innen:

  • Dr. Jean-Marc Ricca, Leiter des Länderclusters West-Afrika | BASF West Africa Limited
  • Michael Boadi, Fundraising-Manager | Ghana Integrity Initiative (GII)
  • Abraham Agbozo, Compliance-Berater | Newmont-Africa

Moderation:

  • Samuel Obeng, Geschäftsführer | PN Africa

Panel Brasilien

11:00 Uhr (Zeitzone Brasilien): Fünftes Webinar mit Sprecher*innen aus Brasilien. Das Webinar findet in portugiesischer Sprache statt. Die Anmeldung erfolgt über Webex.

Sprecher*innen:

  • Matheus Leonel, Leitender Compliance-Beauftragter Brasilien | Brookfield Asset Management
  • Marcela Sarruf, Integritäts-Beauftragte| Magazine Luiza
  • Juliana Prado, Beauftragte für Information über Einkauf und Due Dilligence der Lieferanten | Natura & Co

Moderation:

  • Ana Aranha, Beraterin Antikorruption | UN Global Compact Netzwerk Brasilien

Panel Lateinamerika Süd

14:00 (Zeitzone Argentinien/Uruguay) / 13:00 (Zeitzone Paraguay/Chile): Sechstes Webinar mit Sprecher*innen aus Lateinamerika. Das Webinar findet auf spanischer Sprache statt. Die Anmeldung erfolgt über Webex.

Sprecher*innen:

  • Diego Hernán Martinez, Rechtsanwalt und Berater für Strafrecht und Compliance
  • Antonella Pellegrini, Manager für Nachhaltigkeit und Gemeindebeziehungen | Enel Chile
  • Fernanda Nan, Beauftragte für globale ESG-Compliance (Environmental, Social and Governance) | Sowitec Group

Moderation:

  • Leila Insaurralde Moreno, Rechtsanwältin | Büro des Generalkontrolleurs der Republik Paraguay

Panel Andenregion und Mexiko

14:30 (Zeitzone Mexiko/Peru/Ecuador/Kolumbien): Letztes Webinar mit Sprecher*innen aus Lateinamerika. Das Webinar findet auf spanischer Sprache statt. Die Anmeldung erfolgt über Webex.

Sprecher*innen:

  • Dra. Beatriz Londoño, Ministerin für Transparenz | Präsidentschaft der Republik Kolumbien
  • Ligia González, Präsidentin der Kommision für Integrität und Wirtschaftsethik | Geschäftskoordinierungsrat Mexiko
  • Luis Carlos López Rivera, Direktion für Rechtsfragen | Nestlé Ecuador S.A.
  • Dra. Luz María Zea, Compliance-Beauftragte | Frontera Energy

Moderation:

  • Claudia Gonzales del Valle, Beraterin im Vorhaben "Reforma del Estado orientada a la Ciudadanía" | GIZ Peru

Gebühr

Die Teilnahme am Webinar ist kostenlos.

Kontakt

Allianz für Integrität

integrityinitiative@giz.de

Details

Datum von: 04.08.2020 00:00
Datum bis: 04.08.2020 23:00
CET: UTC/GMT +02:00 - Europe/Rome

Organisator

Alliance for Integrity

Supported by
Cisco

Diese Website verwendet Cookies. In unseren Datenschutzbestimmungen erfahren Sie mehr zu Ihren Rechten und wie sich Cookies verhindern lassen. Schließen