Globale Konferenz der Allianz für Integrität

Implementing Business Integrity into Practice - Integrity in the Digital Era

Digitalisierung verändert die Art und Weise, wie wir kommunizieren, wie wir arbeiten und wie wir Geschäfte machen. Digitalisierung ermöglicht Innovation, macht Prozesse effizienter und schafft neue Geschäftsmodelle. Intelligente Produktionsprozesse und große Datenmengen bieten viel Potenzial für nachhaltiges Wirtschaftswachstum. Die Digitalisierung hat auch erhebliche Auswirkungen auf die Bereiche Compliance und unternehmerischer Integrität. Zudem spiegelt sich die Notwendigkeit, Korruption zu verhindern auch in den Zielen für Nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen wieder. Ziel 16.5 fordert eine erhebliche Reduktion von Korruption und Bestechung in all ihren Formen.

Fortschrittliche Technologien ermöglichen neue Möglichkeiten für effektives Risikomanagement, um automatisch Betrug erkennen und anzeigen zu können. Digitale Lösungen verbessern die Due Diligence von Dritten und ermöglichen die Stärkung von Compliancekapazitäten in globalen Lieferketten. E-tenders und e-Beschaffungs-Tools stellen eine Win-Win-Situation für den öffentlichen und den privaten Sektor dar, indem sie die Qualität der öffentlichen Dienstleistungen verbessern und gleichzeitig faire Bedingungen für alle Unternehmen schaffen. Darüber hinaus helfen Technologien den Compliance-Beauftragten sich Zugang zu mehr Informationen über Compliancerisiken zu verschaffen und Regeln und Vorschriften effizienter zu kommunizieren. Allerdings kann es auch schwierig sein Compliancevorschriften einzuhalten wenn man Gebrauch von neuen Technologien macht. Der Schutz von Daten und der eigenen Privatsphäre werden zu immer wichtigeren Themen, da Unternehmen zunehmend intelligente Geräte und Big Data nutzen. Darüber hinaus stehen Unternehmen zunehmend unter dem Druck von Kunden und Aufsichtsbehörden transparente Produktionsabläufe und Compliance in ihren globalen Lieferketten zu gewährleisten.

Diese Konferenz hat zum Ziel die internationale Bedeutung von praktischen Antikorruptionsmaßnahmen darzustellen und die Umsetzung unternehmerischer Integrität vor Ort zu fördern, indem eine globale Austauschplattform für Wissen und Good Practices geboten wird.

Die Konferenz wird auf Englisch gehalten.

Conference
 
 
 

Agenda

08:30 - 09:30 Registrierung

09:30 - 10:00 Eröffnung und Key Notes

Willkommensworte

  • Noor Naqschbandi, Leiter, Allianz für Integrität

Einführung

  • Dirk Schwenzfeier, Kommissionar des Privatsektors und Lokalbehörden, Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ)

Keynote Speeches

  • Wagner de Campos Rosário, Minister, Brasilianisches Ministerium für Transparenz und Generalrechnungsprüfer der Union (CGU)
  • Dr. Christoph Beier, Stellvertretender Vorstandssprecher, Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH

10:00 - 11:30 Podiumsdiskussion

Integrity goes Digital: Chancen realisieren, Risiken eindämmen

Digitalisierung ist eine Chance für den öffentlichen und den privaten Sektor, Integrität zu stärken. Wenn Prozesse digital werden, werden sie auch potentiell transparenter und effizienter. Ein praktisches Beispiel ist der E-Zoll, der den Zeit- und Ressourcenaufwand für die Verrechnung von Produkten durch den Zoll erheblich verringern kann, während gleichzeitig die Risiken von Bestechungszahlungen gesenkt werden. Dies ist eine Win-Win-Situation, sowohl für den öffentlichen als auch für den privaten Sektor. Für letzteren birgt die Digitalisierung gleichwohl vielfältige Chancen, aber auch Risiken. Die schnell wachsenden Datenmengen, die über Kunden und Geschäftspartner erhoben werden, lassen Datenschutzprobleme aufkommen. Eine inkohärente Regulierung zwischen den Ländern kann zusätzliche Kosten für Unternehmen verursachen, da sie sich an Rechtssysteme anpassen müssen, die nicht miteinander verbunden sind. Darüber hinaus wirft die Möglichkeit, alle Geschäftsprozesse in Echtzeit zu verfolgen, Fragen auf, inwiefern wir die richtigen Daten sammeln können, um sicherzustellen, dass der Markt kontrolliert wird, ohne ein Übermaß an Kontrolle hervorzurufen.

Die Rednerinnen und Redner:

  • Dr. Mike Falke, Leiter Governance und Menschenrechte, Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH
  • Reynaldo Goto, Director Compliance Officer, Siemens Brazil
  • Oya Özarslan, Vorstandsmitglied, Transparency International
  • Alfredo Paredes, Chief Integrity Officer, Vesta
  • Candice Welsch, Leiterin, Korruptionsbekämpfung und Wirtschaftskriminalität, Büro der Vereinten Nationen für Drogen- und Verbrechensbekämpfung (UNODC)

Moderation: Sherbir Panag, Partner, Law Offices of Panag & Babu

11:30 - 12:00 Launch "TheIntegrityApp"

  • Fernanda Cabral, Co-Gründerin, Imagina Você
  • Raymond Ahiadorme, Netzwerkmanager Ghana, Allianz für Integrität

12:00 - 13:30 Mittagessen und Marktplatz

Korruption bekämpfen und integrität fördern im Zeitalter der Digitalisierung

 
 

Treffen Sie:

  • Allianz für Integrität
  • Deutsches Institut für Compliance DICO e.V.
  • GIZ - Sektorvorhaben Antikorruption und Integrität
  • GIZ - Ilicit Financial Flows (IFF)
  • International Anti-Corruption Academy (IACA)
  • Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD)
  • Transparency International
  • United Nations Office on Drugs and Crime (UNODC)
  • Water Integrity Network (WIN)

13:30 - 15:00 Podiumsdiskussion

Digitale Compliance in Schwellenländern: Compliance fördern in globalen Lieferketten

 
 

Organisiert in Zusammenarbeit mit der Allianz für Handelserleichterungen, GIZ

Digitale Lösungen wie E-Zoll und E-Beschaffung bieten Möglichkeiten zur Umstrukturierung von Prozessen, um diese effizienter und weniger anfällig für Korruption zu machen. Die Digitalisierung ist daher ein wichtiges Instrument für Regierungen, die Anstrengungen unternehmen wollen, um gute Rahmenbedingungen für integre Geschäftspraktiken zu schaffen und um ausländische Investitionen anzuziehen.
Darüber hinaus stattet die Digitalisierung große Unternehmen mit einem neuen Instrument aus, um die Einhaltung von Compliance in globalen Lieferketten zu verfolgen und zu verbessern. Allerdings bestehen weiterhin Herausforderungen, vor allem für kleine und mittlere Unternehmen, die das Rückgrat der Weltwirtschaft bilden und im Hinblick auf Compliance-Standards oft noch Nachholbedarf haben.

Die Rednerinnen und Redner:

  • Gemma Aiolfi, Leiterin, Compliance und Corporate Governance/Collective Action, Basel Institute on Governance
  • Jorge Bermúdez Soto, Generalrechnungsprüfer, Chile
  • Elodie Beth, Programmberaterin, Transparenz, Rechenschaftspflicht und Antikorruption, Team Governance und Friedensförderung, Regionales Zentrum Bangkok, Entwicklungsprogramm der Vereinten Nationen (UNDP)
  • Theo Hesselink, Technischer Leiter, Unterabteilung Faciliation, Abteilung Compliance und Faciliation, World Customs Organization
  • Steven Pope, Vizepräsident Zoll- und Regulierungsangelegenheiten, DHL Express Europa

Moderation: Mattia Wegmann, Programmleiter, Allianz für Handelserleichterungen, GIZ

15:00 - 15:15 Plenum

Gedanken zu Digitalisierung und ethik

 
 

Korruption wird oft als Faktor angesehen, der des Wirtschaftswachstums verlangsamt. Gleichzeitig wird davon ausgegangen, dass die Digitalisierung das Wirtschaftswachstum stimuliert. Wie kann die Digitalisierung also gestaltet werden, um ein sauberes Geschäftsklima zu fördern? Und wer gestaltet es?

Der Redner:

  • Prof. Dr. Tobias Keber, Institutsleitung, Institut für Digitale Ethik, Hochschule der Medien, Stuttgart

15:15 - 15:45 Kaffeepause

 
 

15:45 - 17:00 Parallele Workshops

 
 

Workshop 1: Der Compliance Officer der Zukunft: Mensch oder Maschine?

Die Digitalisierung wird die Arbeit und die Werkzeuge von Compliance-Beauftragten grundlegend verändern. Experten gehen davon aus, dass intelligente Algorithmen zur automatischen Überwachung und Erkennung von Betrug zunehmend die Aufgaben des Compliance-Beauftragten übernehmen werden. Die Summe der verfügbaren Daten erschwert es den Compliance-Beauftragten, die Komplexität zu fassen und die richtigen Daten auszuwählen, um sinnvolle Entscheidungen treffen zu können.

Die Redner:

  • Roberta Codignoto, Leiterin der Rechts- und Complianceabteilung für Lateinamerika, Staples
  • Alexander Geschonneck, Leiter, Compliance & Forensic, KPMG AG / Arbeitsgruppenleiter, Digitale Transformation, DICO e.V.
  • Dr. Jan-Hendrik Gnändiger, Wirtschaftsprüfer, Compliance & Forensic, KPMG AG

Organisiert in Zusammenarbeit mit

DICO Logo

 
 

Workshop 2: Compliance vs. Innovation? Wie wichtig ist Integrität für Start-ups und Technologieunternehmen?

Start-ups und Technologieunternehmen revolutionieren ganze Märkte mit innovativen Ideen und kreativen Lösungen. Häufig werden jedoch Fragen zu Compliance-Standards in Start-ups und Technologieunternehmen aufgeworfen. Die Vollzugsbehörden unterscheiden nicht zwischen lang bestehenden und neu gegründeten Unternehmen. Darüber hinaus legen Kunden von Start-ups oft besonderen Wert auf Integrität und Transparenz.

Die Rednerinnen und Redner:

  • Silvina Coria, Globale Leiterin für Risiko und Compliance, OLX
  • Daniela Jiménez, Mitglied, Victoria 147 / Co-Gründerin, DITEM
  • Bright Simons, Präsident, MPedigree

Moderation: Nandini Sharma, Netzwerkmanagerin Indien, Allianz für Integrität


 
 

Workshop 3: e-Beschaffung, E-Vergabeplattformen und Online-Registern: das neue digitale Toolkit des öffentlichen Sektors

Die Digitalisierung stellt dem öffentlichen Sektor ein ganzes Instrumentarium zur Schaffung von Rahmenbedingungen für saubere Unternehmen und zur Verbesserung der öffentlichen Dienstleistungen wie E-Beschaffung, E-Vergabeplattformen und Onlineregistern dar. Die Umsetzung in die Praxis birgt jedoch Herausforderungen und Fallstricke.

Die Rednerinnen und Redner:

  • Rhoda Appiah, Leiterin Corporate Affairs und Verwaltung, Öffentliche Auftragsvergabe Autorität Ghana
  • Paulo Magina, Abteilungsleiter öffentliches Beschaffungswesen, Public Governance Directorate, Public Sector Integrity Division, OECD

Moderation: Daniela Patiño Piñeros, Koordinatorin für Institutionelle Beziehungen, Korruptionsbekämpfung, Arbeitsnormen und Berichterstattung, Global Compact Kolumbien

 
 

17:00 - 17:30 Vorstellung der Ergebnisse aus den Workshops

 
 

17:30 - 17:45 Schlussworte

  • Noor Naqschbandi, Leiter, Allianz für Integrität 
 
 

17:45 - 19:00 Networking Cocktail

 
 

Willkommensworte

 
 
Reynaldo Goto
 

Noor Naqschbandi
Leiter, Allianz für Integrität

 

Einführung

 
 
Schwenzfeier
 

Dirk Schwenzfeier
Kommissionar des Privatsektors und Lokalbehörden, Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ)

 

Key Note Speeches

 
 
Reynaldo Goto
Beier
 

Wagner de Campos Rosário
Minister, Brasilianisches Ministerium für Transparenz und Generalrechnungsprüfer der Union (CGU)

Dr. Christoph Beier
Stellvertretender Vorstandssprecher, Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH

 

Integrity goes Digital: Chancen realisieren, Risiken eindämmen

 
 
Reynaldo Goto
Oya
Alfredo Paredes
 

Reynaldo Goto
Director Compliance Officer,
Siemens Brazil

Oya Özarslan
Vorstandsmitglied, Transparency International

Alfredo Paredes
Abteilungsleiter Integrität, Vesta

 
Candice Welsch
Falke
Sherbir Panag
 

Candice Welsch
Leiterin, Korruptionsbekämpfung und Wirtschaftskriminalität, Büro der Vereinten Nationen für Drogen- und Verbrechensbekämpfung (UNODC)

Dr. Mike Falke
Leiter Governance und Menschenrechte, Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH

Moderator:
Sherbir Panag
Partner, Law Offices of Panag & Babu

 

Launch "TheIntegrityApp"

 
 
Fernanda Cabral de Melo Oliveira
Raymond
 

Fernanda Cabral de Melo Oliveira Mitgründerin, Imagina Você

Raymond Ahiadorme
Netzwerkmanager Ghana,
Allianz für Integrität

 

Digitale Compliance in Schwellenländern: Wie können wir Compliance in globalen Lieferketten stärken?

 
 
Gemma Aiolfi
Jorge Bermúdez Soto
Elodie Beth
 

Gemma Aiolfi
Leiterin, Compliance und Corporate Governance/Collective Action, Basel Institute on Governance

Jorge Bermúdez Soto
Generalrechnungsprüfer, Chile

Elodie Beth
Programmberaterin, Transparenz, Rechenschaftspflicht und Antikorruption,
Team Governance und Friedensförderung, Regionales Zentrum Bangkok, Entwicklungsprogramm der Vereinten Nationen (UNDP)

 
Theodorus Hesselink
Steven Pope
Mattia Wegmann
 

Theo Hesselink
Technischer Leiter, Unterabteilung Faciliation, Abteilung Compliance und Faciliation, World Customs Organization

Steven Pope
Vizepräsident Zoll- und Regulierungsangelegenheiten, DHL Express Europa

Moderator:
Mattia Wegmann
Programmleiter, Allianz für Handelserleichterungen, GIZ

 

Gedanken zu Digitalisierung und Ethik

 
 
Prof. Dr. Tobias Keber Foto: www.stefan-zeitz.de
 

Prof. Dr. Tobias Keber
Institutsleitung, Institut für Digitale Ethik, Hochschule der Medien (tbc)

 

Workshop 1: Der Compliance Officer der Zukunft: Mensch oder Maschine?

 
 
Alexander Geschonneck
Dr. Jan-Hendrik Gnändiger
Roberta Codignoto
 

Roberta Codignoto
Leiterin der Rechts- und Complianceabteilung für Lateinamerika, Staples

Alexander Geschonneck
Leiter, Compliance & Forensic, KPMG AG / Arbeitsgruppenleiter, Digitale Transformation, DICO e.V.

Dr. Jan-Hendrik Gnändiger Wirtschaftsprüfer, Compliance & Forensic, KPMG AG

 

Workshop 2: Compliance vs. Innovation? Wie wichtig ist Integrität für Start-ups und Technologieunternehmen?

 
 
Silvina Coria
Daniela Jiménez
Bright Simons
 

Silvina Coria
Globale Leiterin für Risiko und Compliance, OLX

Daniela Jiménez
Mitglied, Victoria 147 / Co-Gründerin, DITEM

Bright Simons
Präsident, MPedigree (tbc)

 
 

Workshop 3: Beschaffung, E-Vergabeplattformen und Online-Registern: das neue digitale Toolkit des öffentlichen Sektors

 
 
Rhoda Appiah
Paulo Magina
 

Rhoda Appiah
Leiterin, Corporate Affairs und Verwaltung, Öffentliche Auftragsvergabe Autorität Ghana

Paulo Magina
Leiter Beschaffung, Abteilung für Integrität im öffentlichen Sektor, OECD

 

Schlussworte

  • Noor Naqschbandi, Leiter, Allianz für Integrität
 
 
 
 

Partner

Danke für das Promoten unserer Konferenz!

LOGOS Partner ALLE
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Zu den Datenschutzinformationen Schließen