Allianz für Integrität nimmt am Business Anti-Corruption Forum in Mexiko Stadt teil

17.08.2016

Mexiko Stadt, Mexiko

Die Allianz für Integrität nahm am Business Anti-Corruption Forum in Mexiko Stadt teil. Die zweitägige Konferenz wurde von COPARMEX (Confederación Patronal de la República Mexicana) organisiert und befasste sich mit der Schaffung internationaler Korruptionspräventionssysteme. Das Event bot den Teilnehmern aus dem privaten und öffentlichen Sektor und aus zivilgesellschaftlichen Organisationen die Möglichkeit sich zu erproben Verfahren auszutauschen.

An der Konferenz nahmen Vertreter aus dem öffentlichen Sektor und aus zahlreichen lokalen und internationalen Unternehmen sowie Vertreter aus den unterschiedlichen mexikanischen Bundesstaaten und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der lokalen COPARMEX-Verbände teil. Ebenso waren Repräsentanten aus internationalen Organisationen wie der OAE (Organization of American States) und zivilgesellschaftlichen Organisationen wie Transparency International anwesend.

Noor Naqschbandi, Leiter der Allianz für Integrität, nahm an einer Podiumsdiskussion teil, worin er betonte, dass es wichtig sei, kleine und mittelständische Unternehmen miteinzubeziehen und ihnen nützliche Instrumente in die Hand zu geben, um interne Mechanismen zur Korruptionsprävention umzusetzen. Außerdem forderte er Unternehmen aus Lateinamerika auf, aktiver in internationalen Einrichtungen wie der B20 teilzunehmen. Die Podiumsdiskussion diente als Austauschplattform für Erfahrungen in der Umsetzung von internationalen Kooperationsprojekten. Vertreter aus Kolumbien, Großbritannien und den USA nahmen daran teil.

 
Diese Website verwendet Cookies. In unseren Datenschutzbestimmungen erfahren Sie mehr zu Ihren Rechten und wie sich Cookies verhindern lassen. Schließen