High Level Event: “La transparencia como promotora de la Industria Nacional”

11.03.2016

Am 11. März 2016 organisierte die Allianz für Integrität eine Veranstaltung zum Thema „La transparencia como promotora de la Industria Nacional” in Buenos Aires, Argentinien. Als Teil des regionalen Trainingsprogramms “De Empresas para Empresas” der Allianz für Integrität, gab die Veranstaltung eine Plattform für Diskussion und Wissensaustausch zwischen über 60 Vertretern von Botschaften, Ministerien, hochrangigen internationalen Organisationen und Compliance Officern von multinationalen Konzernen und kleinen und mittleren Unternehmen (KMU).

In seiner Eröffnungsrede betonte Enrique Genzone, Präsident der AHK Argentinien und CEO von Siemens Argentinien: “Um Investitionen anzuziehen und die nationale Industrie zu fördern, ist sehr wichtig den öffentlich-privaten Dialog als ernstzunehmendes Format zu suchen. Damit diese Änderung stattfinden kann, müssen sich alle Akteure zusammenschließen.“

Noor Naqschbandi, Leiter der Allianz für Integrität, betonte in seiner Rede, dass ein Complianceprogramm nicht nur bei der Prävention von Korruptionsfällen hilft, sondern auch neue Geschäftsmöglichkeiten mit sich bringt.

Der zweiten Teil der Veranstaltung bestand aus einer Podiumsdiskussion die sich darauf konzentrierte, wie öffentlich-private Rahmenbedingungen Ethik und Transparenz innerhalb von Unternehmen fördern können. An der Diskussion nahmen Vertreter des argentinischen Anti-Korruptionsbüros und Compliance Officer von großen lokalen und multinationalen Firmen teil. Schlussfolgerung war, dass Collective Action von beiden Sektoren notwendig ist, um Korruption im Privatsektor zu beenden. Der öffentliche Sektor spielt eine große Rolle, nicht nur als kontrollierende und bestrafende Behörde, sondern auch um Anreize, insbesondere für KMU, zu schaffen.

 
Diese Website verwendet Cookies. In unseren Datenschutzbestimmungen erfahren Sie mehr zu Ihren Rechten und wie sich Cookies verhindern lassen. Schließen