Arbeitsgruppe "Stärkung der Integrität in KMU" trifft sich zum zweiten Mal in São Paulo

27.09.2016

São Paulo, Brasilien

Zu Beginn des Treffens hatten die Teilnehmer die Möglichkeit, die verschiedenen Ansätze ihrer Unternehmen und Institutionen zu präsentieren, die diese nutzen um Integrität innerhalb der Organisationen zu erhöhen.

In den letzten zwei Monaten hatten die Mitglieder der Arbeitsgruppe in verschiedenen Untergruppen gearbeitet. Die erste Gruppe arbeitete an der Anpassung des "No eXcuses Guides" an den brasilianischen Kontext. Die zweite Gruppe stellte erste Vorschläge für die Entwicklung der Online-Trainingsplattform vor, wie z.B. das DEPE-Webinar das es bereits in anderen lateinamerikanischen Ländern gibt. Die dritte Gruppe legte den Vorschlag vor, nicht nur mit vorgefertigten Ethik- und Verhaltensregeln für KMU zu arbeiten, sondern diese auch mit allen ergänzenden Materialien bei der Umsetzung von Compliance-Systemen zu unterstützen.

Darüber hinaus erörterte die Arbeitsgruppe Details zur Tagesordnung für 2017. Sie beschloss die nächsten Aktivitäten und identifizierte neue Möglichkeiten und praktische Maßnahmen.

In diesem Zusammenhang hat die Arbeitsgruppe neue Untergruppen gebildet, die in den nächsten zwei Monaten einen Kommunikationsplan und einen ersten Entwurf für ein Online-Trainingsprogramm erarbeiten werden. Der Agendavorschlag für 2017 wird der Advisory Group bei ihrer nächsten Sitzung am 22. November 2016 in São Paulo vorgelegt. Die nächste Sitzung der Arbeitsgruppe ist für den 29. November geplant.

Derzeit besteht die Gruppe aus Vertretern nationaler und multinationaler Unternehmen; Öffentlicher Sektor; Internationale Organisationen und Zivilgesellschaft: AHK São Paulo, Allianz, Bank of Brazil, CADE, Ministerium für Transparenz, Supervision und Controlling - CGU, Ethos Institut, Mercedes-Benz Brasilien, Natura, Brasiliens Global Compact Network, Siemens Brasilien, Givaudan, ThyssenKrupp, Sebrae SP und GE.

 
Diese Website verwendet Cookies. In unseren Datenschutzbestimmungen erfahren Sie mehr zu Ihren Rechten und wie sich Cookies verhindern lassen. Schließen