Die Integritätsdebatte zu bewährten Praktiken und moralisch integrem Verhalten erreicht den Mittelwesten Brasiliens

28.06.2018

Cuiabá, Brasilien

Um den Themen Compliance und Transparenz im Land einen größeren Stellenwert zu verschaffen, Erfahrungen auszutauschen und sich über integritätsfördernde Maßnahmen zu verständigen, hielt die Alliance for Integrity eine Integrity Debate im Mittelwesten Brasiliens ab. Dabei ging es hauptsächlich um bewährte Praktiken und moralisch integres Verhalten. Themen wie Interessenkonflikte, die Entwicklung eines Verhaltenskodex’ sowie Mittel und Wege zur Meldung von Vorkommnissen wurden ebenfalls besprochen. Die Veranstaltung fand im Pantanal Events Center in Zusammenarbeit mit der Regierung von Mato Grosso und FECOMERCIO MT statt.

Nach einer herzlichen Begrüßung stellte Amanda Rocha, Network Manager Brasilien der Alliance for Integrity, den Teilnehmer/innen die Initiative vor. Rogério Galo, Finanzminister des Bundesstaats Mato Grosso, moderierte die Veranstaltung und die Podiumsdiskussion.

An der Podiumsdiskussion nahmen Vertreter des öffentlichen und privaten Sektors teil, die die Gelegenheit hatten, sich über bestimmte bewährte Praktiken auszutauschen und über ihre integritätsfördernden Programme zu sprechen. Roberta Codignoto, geschäftsführende Direktorin des Compliance Brazil Institute, Juliano Berton, Internal Auditor von Neoenergia, Karina Jacob Moraes, Superintendentin des Ministry of Transparency und Comptroller General of the Union (CGU) in Mato Grosso, sowie Claudio Torquato, Leiter des Advisory Board of Special Internal Control des Landwirtschaftsministeriums, nahmen ebenfalls an der Diskussion teil.


Claudio Torquato stellte das Agro + Integrity Seal vor – eine Initiative des Landwirtschaftsministeriums (MAPA) zur Förderung und Honorierung moralisch integren Verhaltens und verantwortungsvollen Handelns in sozialen und umweltbezogenen Bereichen der Agrarwirtschaft. Die Alliance for Integrity gehört ebenso zum Management Committee von Agro + Integrity Seal wie Embrapa, das Ethos Institute, CGU, Febraban, die National Confederation of Agriculture (can), die Brasilianische Börse (B3) und die National Confederation of Industry (CNI).

Die Reihe Integrity Debate begann im April 2017 mit dem Business Brunch, der von der Deutschen Botschaft in Brasilien und der Alliance for Integrity veranstaltet wurde, und an dem etwa 50 hochrangige Vertreter/innen des Brasilianischen privaten und öffentlichen Sektors sowie Zivilgesellschaftsexpert/innen und G20-Vertreter/innen teilnahmen. Seitdem wurden Integrity Debates in weiteren Regionen des Landes abgehalten, wie etwa São Paulo, Rio de Janeiro, Curitiba, Brasilia und Belo Horizonte.

 
Diese Website verwendet Cookies. In unseren Datenschutzbestimmungen erfahren Sie mehr zu Ihren Rechten und wie sich Cookies verhindern lassen. Schließen