DEPE verbreitet sich in Buenos Aires und bekräftigt erneut seine Präsenz in Argentinien

13.09.2016

Buenos Aires, Argentinien

Die Allianz für Integrität richtete erfolgreich ihr Korruptionspräventionstraining ‚De Empresas Para Empresas‘ (DEPE) in Buenos Aires, Argentinien aus. Die DEPE Veranstaltung wurde gemeinsam mit der AHK Argentinien (Cámara de Industria y Comercio Argentino-Alemana), dem Global Compact Network Argentina, der Iberoamerican Association of Entrepreneurial Women (Asociación Iberoamericana de Mujeres Empresarias, AIME) sowie der Argentinean Chamber of Commerce (Cámara Argentina de Comercio y Servicios, CAC) organisiert. Letztere stellten den Veranstaltungsraum zur Verfügung.

Julita Maristany, Vorsitzende der CAC und Ehrenvorsitzende der AIME, hielt die Eröffnungsrede. Dorothea Garff, Legal und Compliance Managerin der AHK Argentinien, gab einen Überblick über die Aktivitäten und Trainings der Allianz für Integrität und DEPE.

Diese DEPE Veranstaltung war die zweite ihrer Art, die gemeinsam mit der CAC organisiert wurde, die ein Training für die eigne Arbeitsgruppe zu Social Responsibility in 2015 ausrichtete. Die Veranstaltung trug dazu bei, die regionale Ausweitung der Allianz für Integrität in Lateinamerika zu stärken und ihre Präsenz in Argentinien erneut zu bekräftigen.

Sergio Paez (Compliance Manager bei Novartis), DEPE Trainer seit 2014, der Erfahrungen aus drei vorherigen Trainings mitbrachte, und Federico Serra (Legal und Compliance Manager bei Baker Hughes Inc.), der seit letztem Juli Trainer ist, führten das Training durch und teilten ihr Wissen und ihre Erfahrungen.
Darüber hinaus ermutigten sie die Teilnehmer gemeinsame Bestrebungen zur Korruptionsprävention in Argentinien zu steigern und zu stärken.

Das Training ist für kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) konzipiert und wurde ebenso von Organisationen aus der Zivilgesellschaft und des Privatsektors besucht. Das Hauptthema der Veranstaltung stellten interne, externe und kollektive Maßnahmen zur Korruptionsprävention in der Wirtschaft dar. Insgesamt nahmen 28 Teilnehmer aus 22 unterschiedlichen Organisationen am Training teil.

Mit diesem DEPE Training steigt die Zahl der Teilnehmerorganisationen 527 in Lateinamerika (Beginn im Jahr 2014). Vertreterinnen und Vertreter der folgenden KMU und Organisationen nahmen unter anderem am Training teil: AG Sustentable, Agencia Argentina de Inversiones y Compliance Internacional, Asociación Iberoamericana de Mujeres Empresarias (AIME), Beautiful Clinic, Cabaña San Bernardo, Cámara de San Fernando de Industria y Comercio, Campo Doña Tita, Colegio de Graduados en Grafología, Health Compliance, Industrias DACTA S.R.L., Julita Maristany, Laboratorios SZAMA S.A., Luis J.D. Scorza und Cía. S.A., Metlife Seguros, Ministerio de Producción, Multiplicar Talentos, OMCISE und Stella Quintas SM Proyectos.
 
Diese Website verwendet Cookies. In unseren Datenschutzbestimmungen erfahren Sie mehr zu Ihren Rechten und wie sich Cookies verhindern lassen. Schließen