De Empresas Para Empresas KMU in Buenos Aires zusammen

06.10.2016

Buenos Aires, Argentinien

The Professional Board of Economic Sciences of the Autonomous City Das Expertengremium für Wirtschaftsstudien der autonomen Stadt Buenos Aires stellate seine Zentrale für ein “De Empresas para Empresas” (DEPE)-Training für Unternehmen und Berater zur Verfügung.

Die Veranstaltung wurde von Carolina Echevarria von der AHK Argentinien eröffnet, die in ihrer Eröffnungsrede die Teilnehmenden bestärkte sich kontinuierliche für kollektive Maßnahmen aller Akteure im Wirtschaftssystem einzusetzen.

Ein Team bestehend aus drei DEPE-Trainern hielt das Training ab: Débora Dansker,LATAM Compliance Supervisor bei Sandoz S.A., Daniel Mora, Regional Legal Counsel bei Level 3 Communications, und Ignacio Salguero, General Counsel Argentina bei Chubb.


Die Trainer stellten Basiskonzepte von Korruption, Typologien und so genannte Grauzonen dar. Die Veranstaltung fokussierte dabei interne, externe und kollektive Maßnahmen zur Korruptionsprävention im Privatsektor.

Die Teilnehmenden hatten dabei die Gelegenheit mit den Trainern in Austausch zu treten und tauschten ihre Ideen wie man Korruption im Geschäftsgebaren eindämmen und verhindern kann aus. Darüber hinaus teilten sie ihre Praxiserfahrung im Bereich Compliance mit den anderen Anwesenden.

Das Training wurde vom lokalen Implementierungspartner, der Deutsch-Argentinischen Auslandshandelskammer (AHK Argentinien) in Kooperation mit dem Wissenschafts- und Wissensgremium (DAC) und dem argentinischen Global Compact Netzwerk sowie der Gastgeberorganisation durchgeführt.

 
Diese Website verwendet Cookies. In unseren Datenschutzbestimmungen erfahren Sie mehr zu Ihren Rechten und wie sich Cookies verhindern lassen. Schließen