Allianz für Integrität stärkt ihre Präsenz in Mexiko

24.08.2017

Mexiko Stadt, Mexiko

Die Allianz für Integrität hielt in dieser Woche drei wichtige Veranstaltungen in Mexiko, die ihre Präsenz, nicht nur in der Hauptstadt, sondern auch im Inneren des Landes zu stärken vermochten.

Die Woche begann mit einem "De Empresas para Empresas" (DEPE) Compliance-Training am 21. August in Monterrey. Das Training wurde gemeinsam mit COPARMEX Nuevo Leon durchgeführt, die durch das DEPE Programm bei ihren Mitgliedern mehr Bewusstsein über Korruptionsthematiken zu schaffen suchten. In seiner Begrüssungsrede bekräftigte Fidel Antuña Batista, Direktor der Gewerkschaft, die Wichtigkeit sich mit diesen Themen auseinander zu setzen, insbesondere im Lichte des im Juli dieses Jahres in Nueva Leon lokal eingeführten Anti-Korruptions-Systems. Am Training nahmen 20 Gewerkschafts- und Unternehmensvertreter teil. Luis Oliveira, Trainer aus Brasilien und Compliance Officer für die Region Lateinamerika bei Osram sowie María Contreras, Trainerin in Mexiko und Managerin von DMT Logística, verleihten dem Training eine regionale Perspektive.

Am Mittwoch, 23. August, trafen sich die DEPE-Trainer Mexikos in den Installationen von Bayer in Mexiko Stadt. An der Sitzung nahmen Vertreter von Bayer, Control Risk, Claibi Group, Merck, Mexicanos contra la Corrupción y Impunidad und Siemens teil. Carolina Echevarría, Koordinatorin für Lateinamerika, stellte die jüngsten Entwicklungen der Allianz für Integrität weltweit sowie beruflichen Perspektiven in Mexiko vor. Die Gruppe gab Feedback über vergangene Aktivitäten und diskutierte über die Zukunft des Engagements der Allianz für Integrität im Land. Zuletzt wurde der erste Prototyp der von der Allianz für Integrität entwickelten Applikation und Internetplattform "TheIntegrityApp" vorgestellt.

Schließlich wurde die Woche mit der Gründung einer Arbeitsgruppe zur Anpassung des No Excuses! Guides abgeschlossen. Dies fand im Lichte eines von der Alliance for Integrity und der Secretaría de la Función Pública de México am 08. Juni 2017 unterzeichneten Kooperationsabkommens statt. Die Arbeitsgruppe besteht neben den beiden Mitorganisatoren aus dem Consejo Coordinador Empresarial (CCE), dem Verband der Industriekammern (CONCAMIN), Mercedes Benz Compañía Financiera, DMT Logistik und Mexicanos contra la Corrupción y Impunidad (MCCI). Bei dem Treffen wurden die verschiedenen Versionen des No Excuses! Guide vorgestellt, die weiteren Arbeitschritte definiert und die wichtigsten kulturellen Unterschiede, die für die lokale Adaption zu berücksichtigen sind, mit den Teilnehmern diskutiert.

Mit diesen drei Aktionen stärkt die Allianz für Integrität ihre Präsenz und ihr Netzwerk im Land, indem sie strategische Allianzen mit den wichtigsten Akteuren in Mexiko schafft.

 
Diese Website verwendet Cookies. In unseren Datenschutzbestimmungen erfahren Sie mehr zu Ihren Rechten und wie sich Cookies verhindern lassen. Schließen