Auftaktveranstaltung der 'Integritätsreise' in Brasilien

12.12.2018

São Paulo, Brasilien

Am 12. Dezember 2018 veranstaltete die Allianz für Integrität die Auftaktveranstaltung der "Integritätsreise" (Jornada Íntegra). Die Veranstaltung diente dazu, Mitglieder des Netzwerks sowie Vertreterinnen und Vertreter des öffentlichen und privaten Sektors, der Zivilgesellschaft und der Wissenschaft gemeinsam in die Jornada, die 2019 in Brasilien stattfinden wird, zu involvieren. Diese Initiative zielt darauf ab, Kapazitäten im Privatsektor des Landes aufzubauen, mit der Unterstützung anderer Partner, deren Erfahrungen als Anreiz zur Nachahmung dienen können, da sie den positiven Beitrag verdeutlichen, den Integrität für die Wirtschaft mit sich bringt.

Die Veranstaltung begann mit einem Frühstück, bei dem die Teilnehmenden die Gelegenheit nutzten, Ideen auszutauschen und über Integritätspraktiken zu diskutieren, die sie bei kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) auf der gesamten Reise fördern wollen, was zu einem nachhaltigeren und zuverlässigeren Geschäftsumfeld führt.

Amanda Rocha, Netzwerkmanagerin Brasilien der Allianz für Integrität, begrüßte und dankte Partnern sowie Unterstützerinnen und Unterstützern aus dem ganzen Land, insbesondere den Mitgliedern der Arbeitsgruppe zur Stärkung der Integrität in KMU, die für die Gründung und Durchführung vieler Aktivitäten der Allianz für Integrität in dem Land eine wesentliche Rolle spielt. João Paulo Pacífico, CEO der Grupo Gaia und Botschafter der Jornada Íntegra, berichtete über seine Erfahrungen im Bereich des Unternehmertums. Herr Pacífico betonte die Notwendigkeit, ein besseres Geschäftsumfeld zu schaffen, dabei stets das Wohlergehen der Menschen im Auge zu haben als Weg hin zu einer ethischeren und gesünderen Geschäftswelt. Anschließend sprach er über die Zukunft der Arbeit, in der er Digitalisierungsprozesse und deren Potenzial für die Umsetzung von Integritätspraktiken betonte.

Die "Integritätsriese" wird im nächsten Jahr in zehn Schritten stattfinden. Als Ausgangspunkt wählen die Teilnehmenden eines der vier Hauptunternehmensziele, das sie nach Abschluss des Programms erreichen wollen. Danach müssen sie mehrere Schritte erfüllen, um den Prozess abzuschließen, wie z.B. die Teilnahme an Webinaren, Veranstaltungen und Trainings. Für jedes der Ziele können die Teilnehmenden auch auf die Betreuung durch eine Expertengruppe zählen, die ihr Engagement für die Jornada bekräftigt hat.

Zum Schluss widmete sich Herr Pacífico der Aufgabe, Beiträge der Partner der Unterstützerinnen und Unterstützer zu mobilisieren und somit ihr Engagement für ein kollektives Handeln zur Förderung der Integrität in KMU zu konsolidieren. Die anwesenden Partner haben sich auch selbst verpflichtet, den Teilnehmenden der Jornada bei einem oder mehreren der vier Hauptgeschäftsziele zu helfen. Schließlich unterzeichneten sie eine Botschaft für ein kollektives Engagement und erhielten von Herrn Pacífico den offiziellen Pin der "Jornada Íntegra", der sie als aktive Partner im Integritätsprozess ausweist.

 
Diese Website verwendet Cookies. In unseren Datenschutzbestimmungen erfahren Sie mehr zu Ihren Rechten und wie sich Cookies verhindern lassen. Schließen