Vertrauen oder Kontrolle? Compliance in der Lieferkette stärken – aber wie?

21.06.2017

Berlin, Deutschland

Im Rahmen des DICO Forums Compliance 2017 „Compliance-Blindspots: Unternehmensrisiken im Fokus“ veranstaltete die Allianz für Integrität einen Workshop zum Thema „Vertrauen oder Kontrolle? Compliance-Fallstricke in der Lieferkette“.
Herr Dr. Philip Matthey, Chief Compliance Officer der MAN SE und Vorsitzender des Verwaltungsrates des Deutschen Instituts für Compliance (DICO) e. V. gab einen anschaulichen Input aus der Praxis zum Thema Business Excellence: Compliance in Purchasing.

In großer Runde wurden mit den rund 40 Teilnehmerinnen und Teilnehmern praxisorientiert verschiedene Risikoszenarien entlang der Lieferkette, insbesondere mit Blick auf die Lieferantenauswahl diskutiert. Das Publikum belebte die Diskussion mit zahlreichen weiteren Fallkonstellationen und best practices aus der fachlichen Erfahrung.


Herr Naqschbandi, Leiter der Allianz für Integrität, verdeutlichte noch einmal die Wichtigkeit der Arbeit der Expertengruppe „Korruptionsprävention in der Lieferkette“, welche die globale Initiative moderiert. Derzeit erarbeiten Compliance Expertinnen und Experten einen sektorenübergreifenden Leitfaden zu diesem Thema. Auch DICO engagiert sich in diesem Austausch. Der Leitfaden wird im Dezember in Berlin gelauncht.

 
Diese Website verwendet Cookies. In unseren Datenschutzbestimmungen erfahren Sie mehr zu Ihren Rechten und wie sich Cookies verhindern lassen. Schließen