Regionale Aktivititäten Brasilien
Länderprofil Brasilien

Länderprofil Brasilien

Brazil

Brasilien ist mit über 200 Millionen Einwohnern das größte Land Südamerikas und wurde von der Weltbank dem oberen Segment der mittleren Einkommensgruppe zugeordnet. Das Land ist mit einem Bruttoinlandsprodukt von 1.774 Milliarden US$ die neuntgrößte Volkswirtschaft der Welt.

In dem Corruption Perception Index 2016 von Transparency International belegte Brasilien Platz 79 von 176 Ländern. Im Vergleich zum Jahr 2014 (Platz 69/174) ist hier ein Anstieg in der wahrgenommenen Korruption sichtbar, was die Herausforderung in Bezug auf Korruption in Brasilien verdeutlicht. Die Ergebnisse des Global Corruption Barometers 2013 von Transparency International zeigen, dass die Mehrheit der Brasilianer (70%) eine Herausforderung in der Überwindung der Korruption sehen, während eine große Zahl der Bevölkerung (40%) die Meinung vertritt, dass die Regierung eigene Interessen verfolgt. Darüber hinaus belegte Brasilien im Bribe Payers Index 2011 von Transparency International, in dem die 28 größten Volkswirtschaften untersucht werden, den 14. Platz in Bezug auf die angenommene Wahrscheinlichkeit mit der brasilianische Unternehmen im Ausland Bestechungsgelder zahlen.

Brasilien hat verschiedene Konventionen ratifiziert, darunter die Anti-Korruptions-Konvention der OECD, die Konvention gegen Korruption der Vereinten Nationen (UNCAC), das interamerikanische Übereinkommen gegen die Bestechlichkeit und das Übereinkommen der Vereinten Nationen gegen die grenzüberschreitende organisierte Kriminalität.
Darüber hinaus ist Brasilien bekannt für seine sehr starke und solide Rechtsgrundlage zu Korruptionsprävention, dies gilt insbesondere für die Bestimmungen im brasilianischen Strafgesetzbuch. Ferner wurde 2014 in Brasilien ein Anti-Bestechungsgesetz verabschiedet (Clean Company Act (12846/2013)), das Unternehmen haftbar macht für Bestechungsversuche der öffentlichen Verwaltung. Zusätzlich zählt die Regierung Brasiliens zu den Gründern der Open Government Partnership (OGP), einer multilaterale Initiative, die das Ziel verfolgt, Regierungen zur Förderung von Transparenz und Korruptionsbekämpfung zu verpflichten.

Das Instituto Ethos ist Brasiliens führende Organisation hinsichtlich Corporate Social Responsibility und bekannt für Kampagnen zu Anti-Korruption und Bestechung. In Zusammenarbeit mit weiteren Organisationen hat das Instituto Ethos den Business Pact for Integrity and Against Corruption eingeführt, der mittlerweile über 500 Unternehmen verpflichtet hat die betreffenden Richtlinien und Prozesse einzuhalten, die Korruptionsprävention fördern sollen.
Das lokale Chapter von Transparency International, Transparencia Brasil, leitet verschiedene Anti-Korruptionsprojekte und fungiert ähnlich einem Beratungsorgan für die bundesstaatlichen und staatlichen Regierungsinstitutionen.


 

auf einen blick

Bevölkerung:

204,5 Millionen Einwohner

Pro Kopf BIP:

8.539 US$ (2015)

Regierungsform:

Präsidiale föderative Republik

TI CPI Platz:

79 von 179 (2016)

BIP:

1.774 Milliarden US$ (2015)

Ergebnis:

40/100 (2016)
 
 

Die Allianz für Integrität in Brasilien

 
 

Das Büro der Allianz für Integrität in Brasilien befindet sich in São Paulo, einer Stadt mit über 20 Millionen Einwohnern, die oft als Schmelztiegel beschrieben wird und die Finanzhauptstadt des Landes darstellt.

Die lokale Advisory Group wurde im Mai 2016 offiziell gegründet und setzt sich aus folgenden Mitgliedern zusammen:

  • Privatsektor: Allianz Seguros S.A., Banco do Brasil S.A., LATAM Airlines Group, Mercedes-Benz, Siemens Brasilien
  • Öffentlicher Sektor: Conselho Administrativo de Defesa Econômica (CADE; Wettbewerbsbehörde), Ministerio da Transparência, Fiscalização, e Controle (Ministerium für Transparenz, Beaufsichtigung und Kontrolle)
  • Zivilgesellschaft: Global Compact Netzwerk Brasilien, Instituto Ethos

Trainer

Im Rahmen des Train-the-Trainer-Programms konnten bereits einige Trainer ausgebildet werden.

DEPE Training in Brasilien