Lokale KMUs an der Spitze der Advisory Group in Mexiko

18.06.2020

Mexiko, Online

AG Mexico

Mitte Juni fand das erste virtuelle Treffen der Advisory Group Mexiko statt. Während der Sitzung wurden wichtige Entscheidungen getroffen, darunter die Ernennung von Lorenzo Berho Corona zum neuen Vorsitzenden der Gruppe. Lorenzo Berho ist Gründer des mexikanischen Industrieimmobilienunternehmens VESTA - ein Best-Practice-Beispiel für erfolgreiches Unternehmertum in der Region. Francisco Santini Ramos, Präsident des Zentrums für soziale Verantwortung für nachhaltige Entwicklung (PERSÉ) im nördlichen Bundesstaat Chihuahua, wurde zum stellvertretenden Vorsitzenden gewählt. Beide werden die Advisory Group für die nächsten zwölf Monate vertreten. Die beiden Ernennungen ergänzen strukturell die Strategie der Allianz für Integrität in Mexiko, die unter anderem darauf abzielt, im Rest des Landes stärker präsent zu sein.

Im Rahmen des Treffens wurde auch Angel Olague, neuer Focal Point Mexiko der Allianz für Integrität, den Mitgliedern offiziell vorgestellt. Angel verfügt über vielschichtige Erfahrungen in der Arbeit mit Unternehmensgruppen in der Mitte des Landes und war zuvor als DEPE-Trainer der Initiative beigetreten. Mit dem Einstieg von Angel Anfang Mai wird erwartet, dass mehr Kapazitäten für die Zusammenarbeit mit Partnern und Unterstützern auf subnationaler Basis bereitstehen werden.

In den letzten Monaten hat die Allianz für Integrität weitere Aktivitäten an verschiedenen Orten in Mexiko durchgeführt, darunter Chihuahua, Monterrey, Guadalajara, Leon und Cd Victoria, und darüber hinaus an verschiedenen Foren in Torreón, Queretaro, Puebla und Quinta Roo teilgenommen. Diese strukturellen und organisatorischen Veränderungen sollen der Initiative, insbesondere in Zeiten von Covid-19, einen neuen Impuls verleihen.

Darüber hinaus arbeiten die Mitglieder derzeit an einem Nachhaltigkeitsmodell, das darauf abzielt, bis 2025 organisatorische Unabhängigkeit zu erreichen. Das Modell fasst die Empfehlungen aller Advisory Groups weltweit zusammen und wird beim nächsten Treffen des Lenkungsgremiums im September diesen Jahres weiter diskutiert. In diesem Zusammenhang betonte die Advisory Group Mexiko, wie wichtig es sei, die Zusammenarbeit mit subnationalen Akteuren, Kammern, Clustern und Verbänden fortzusetzen, um die Integritätsbotschaft unter möglichst vielen KMUs in der Region zu verbreiten. Das übergeordnete Ziel besteht darin, die Allianz für Integrität als die beste Plattform in Mexiko für die Umsetzung kollektiver Maßnahmen zur Förderung unternehmerischer Integrität zu etablieren.

Autor: Angel Olague

 
Diese Website verwendet Cookies. In unseren Datenschutzbestimmungen erfahren Sie mehr zu Ihren Rechten und wie sich Cookies verhindern lassen. Schließen