Integrität in Zeiten der Pandemie: Pilot-Compliance-Training für den Gesundheitssektor

04.11.2020

Ghana, Accra

Integrity in times of a pandemic: Pilot compliance training for the healthcare sector

Integrität ist ein entscheidender Faktor, der Unternehmen erlaubt, auch in Krisenzeiten relevant zu bleiben. Die aktuelle Covid-19-Pandemie, die alle Sektoren betrifft, insbesondere das Gesundheitswesen, hat das Korruptionsrisiko erhöht. Es ist deshalb wichtig, ein gezieltes Bewusstsein bei relevanten Stakeholdern zu schaffen, um sie mit dem notwendigen Wissen und Instrumenten auszustatten, die zur Förderung von Transparenz und Integrität in diesen Sektoren erforderlich sind.

Im Rahmen ihres Auftrags zur Förderung unternehmerischer Integrität hat die Allianz für Integrität ein Korruptionspräventionstraining pilotiert, das sich speziell an den Bedürfnissen des Gesundheitssektors orientiert. Die Schulung brachte dreizehn Gesundheitsexpert*innen aus den Bereichen Verwaltung, Beschaffung, Management und Dienstleistungen zusammen, um ihre Kompetenzen in Bezug auf nachhaltige Unternehmensführung, Korruptionsbekämpfung sowie Compliance-Risikoanalyse und -management auszubauen. Die Teilnehmenden wurden durch die angepassten Schulungsmodule der Allianz für Integrität geführt, in denen verschiedene Arten von Korruption sowie interne und externe Maßnahmen erläutert wurden, die zur Bekämpfung von Korruption im Gesundheitssektor erforderlich sind.

In der anschließenden Diskussion erörterten die Teilnehmenden Schwachstellen hinsichtlich integren Verhaltens, die im Gesundheitssektor schon seit langem bestehen und durch die anhaltende Covid-19-Pandemie deutlich werden. Unter der Leitung der Trainer*innen, Ronke Ampiah, leitende Beraterin bei Impact Link Consulting, und Patrick Kwadzie, geschäftsführender Direktor von Kenycorb Limited, tauschten sie individuelle Erfahrungen und international anerkannte Praktiken innerhalb des Sektors aus.

Darüber hinaus bot die Schulung den Teilnehmenden eine Plattform, um konkrete Beispiele von Korruption innerhalb ihrer Organisationen und im täglichen Kontakt mit Kund*innen sowie externen Stakeholdern zu teilen. Besonders das Thema Grauzonen führte zu einer aufschlussreichen Diskussion darüber, in welchem Maße Geschenke im Gesundheitssektor angenommen werden dürfen.

Die Teilnehmenden bestätigten in ihrem Feedback die Relevanz des Trainings und des erlangten Wissens: „Das Training kommt zur rechten Zeit und spiegelt die aktuelle Situation innerhalb des Sektors wider. Es ist ein gutes Programm und sollte für eine größere Gruppe durchgeführt werden.“ Andere boten an, die Arbeit der Allianz für Integrität weiterhin zu unterstützen, um das Trainingsprogramm auszubauen.

Gideon Mankralo, Netzwerkmanager Ghana und Nigeria der Allianz für Integrität, dankte allen Beteiligten für ihre Beiträge und ermutigte die Teilnehmenden, die gewonnenen Erkenntnisse zur Verbesserung integren Verhaltens im Gesundheitssektor aktiv zu nutzen.

Autor: Gideon Mankralo

 
 
Diese Website verwendet Cookies. In unseren Datenschutzbestimmungen erfahren Sie mehr zu Ihren Rechten und wie sich Cookies verhindern lassen. Schließen