Train-the-Trainers-Workshop und „De Empresas Para Empresas“-Training für Unternehmerinnen in Mexiko-Stadt

05.09.2019

Mexiko-Stadt, Mexiko

Am 4. und 5. September wurden von der Allianz für Integrität zwei Trainings in Mexiko-Stadt organisiert. Am ersten Tag nahmen 30 Compliance-Expertinnen und -Experten aus dem privaten und öffentlichen Sektor, der Zivilgesellschaft und internationalen Organisationen an einem Train-the-Trainers-Workshop teil. Das Hauptziel des Workshops war es, Instrumente zur Weitergabe von Fachkenntnissen insbesondere an kleine und mittlere Unternehmen (KMU) zu vermitteln. Die Teilnehmenden kamen aus Monterrey, Sonora und Chihuahua im Norden sowie aus Nayarit und Jalisco im Westen Mexikos.

Während des Workshops erhielten die Compliance-Beauftragten aus verschiedenen Produktionsbereichen wie Pharmazie, Bauwesen und Elektronik wertvolle Tools und Informationen zur effektiven Umsetzung von Antikorruptionssystemen in KMU. Die Gruppe führte lebhafte Diskussionen über ihre Erfahrungen in der Korruptionsbekämpfung in ihrer Region und ihrem Arbeitsbereich. Anschließend entwickelten sie Strategien, um die Durchführung der Korruptionspräventionstrainings De Empresas Para Empresas (DEPE) in anderen Regionen Mexikos zu fördern.

Um die Compliance-Expertinnen und -Experten mit zusätzlichem Handwerkszeug und Kommunikationstipps für ein Korruptionspräventionstraining auszustatten, nahmen sie am folgenden Tag im Rahmen ihrer Ausbildung an einem DEPE-Training für KMU teil. Für die Trainierenden ist es wichtig Tools zu erlernen, damit sie auf spezifische Gruppensituationen und -dynamiken reagieren können. Das DEPE-Training am Folgetag richtete sich ausschließlich an Unternehmerinnen.


Die Allianz für Integrität schreibt Gleichberechtigung der Geschlechter und Inklusion bei ihrem Engagement groß. Unternehmerinnen wurden als eine Zielgruppe identifiziert, die von Korruption oft in anderer Weise betroffen ist als ihre männlichen Kollegen. Rund 20 weibliche Vertreterinnen von KMUs nahmen an dem Training teil. Die Teilnehmerinnen tauschten sich über ihre Erfahrungen im Bereich der Korruptionsbekämpfung und über Herausforderungen aus, denen sie in ihrem Arbeitsalltag begegnen. Ziel dieses DEPE-Formats ist es, Kapazitäten aufzubauen und Frauen darin zu bestärken, Herausforderungen im Bereich Korruption mit praktischen Lösungen für mehr Integrität im Unternehmen anzugehen.

Die Teilnehmenden des Train-the-Trainers-Durchgangs bewerteten dieses inklusive Angebot, KMUs mit Hilfsmitteln auszustatten und besser auf spezifische Korruptionssituationen vorzubereiten, positiv. Die neuen Trainerinnen und Trainer betonten ihre Motivation, selbst DEPE-Trainings in ihren Regionen zu geben, um die Wirkung der Allianz für Integrität in Mexiko zu unterstützen.

Der Train-the-Trainers-Workshop wurde von Ariadne Krehovski de Souza, Focal Point der Allianz für Integrität für Argentinien, Paraguay und Uruguay, und Marco Pérez, Netzwerkmanager Mexiko und Kolumbien bei der Allianz für Integrität, gehalten. Das DEPE-Training für Unternehmerinnen wurde von Ana Karen Tirado, Koordinatorin für soziale Verantwortung von Unternehmen der Nichtregierungsorganisation Persé-Fechac Ciudad Juárez, Mariana Suárez, Compliance-Spezialistin bei Siemens Mexiko, und Carlos Martín, Compliance Officer bei AXA Versicherungen in Mexiko, durchgeführt.

Autorin: Brenda Mireles Juárez

 
Diese Website verwendet Cookies. In unseren Datenschutzbestimmungen erfahren Sie mehr zu Ihren Rechten und wie sich Cookies verhindern lassen. Schließen