Advisory Group Mexiko diskutiert über Kommunikationsstrategien zur Förderung von Integrität in kleinen und mittleren Unternehmen

08.10.2019

Mexiko-Stadt, Mexiko

Am 8. Oktober fand in der Vesta Corporation in Mexiko-Stadt das vierte Treffen der Advisory Group Mexiko statt.
Lorenzo Berho, Gründer und Vorstandsvorsitzender von Vesta Corporation, wies in seinem Grußwort darauf hin, dass es wichtig sei, kleine und mittlere Unternehmen (KMU) zu stärken. „Die Unternehmen sind sich der Bedeutung von Integrität jetzt bewusster. Es hilft ihnen dabei, professioneller aufzutreten und ihre Wettbewerbsfähigkeit auf dem Markt zu erhöhen“, so Lorenzo. Deshalb müssen die Vorteile von Unternehmensintegrität klar kommuniziert werden. Die Allianz für Integrität nimmt eine tragende Rolle in diesem Prozess ein.

Unter den Mitgliedern der Advisory Group herrscht Einigung darüber, dass Innovation und Attraktivität wesentliche Elemente für die Reichweite von Kommunikationsstrategien sind. Nur so kann eine Kultur der Integrität den Privatsektor, wie auch die Gesellschaft als Ganzes, prägen. Daher brachten Vertreter des mexikanischen Kommunikationsrates (Consejo de la Comunicación) und des Unternehmens Expok ihr Wissen und Vorschläge zu Kommunikation im Bereich Antikorruption und der Integritätskultur in Mexiko ein.

Salvador Villalobos, Präsident des Kommunikationsrates, führte in dessen Kampagne “Verdaderos Mexicanos” (Wahre Mexikaner) ein. Diese zielt darauf ab, der mexikanischen Gesellschaft die Relevanz von Integrität näherzubringen. Anhand von audiovisuellem Material und einer Antikorruptionsnarrative sollen kollektive Ideen gefördert werden, um die Bedeutung des Ehrlichseins und des Austauschs positiver Werte zu unterstreichen. Die Kampagne hebt hervor, wie wichtig es ist, einen Verhaltenskodex zu haben, nicht nur für die persönliche Organisation, sondern auch im privaten Bereich, z. B. für Familie, Freunde oder Schule.

Auf diese Weise soll eine positive und langfristige Wirkung auf die öffentliche und soziale Interaktion erzielt werden, sowie eine Kultur der Integrität nachhaltig entwickelt werden.

Die Advisory Group begrüßte das Engagement und sagte der Initiative ihre Unterstützung zu. Gleichzeitig verpflichtete sich die Advisory Group zur Zusammenarbeit mit dem Kommunikationsrat, bei Aktivitäten, die sich auf den Privatsektor konzentrieren.

Edgar López, Geschäftsführer von Expok, widmete seinen Beitrag den Themen Integrität und Corporate Social Responsibility. Expok hat mit vielen Unternehmen in Mexiko und Lateinamerika zusammengearbeitet, um Integrität in den Unternehmen zu fördern. Edgar berichtete über Anforderungen an die Kommunikation. Zunächst sei es wichtig, realistisch und verständnisvoll mit den Erfahrungen und Praktiken im Zusammenhang mit der Korruptionsbekämpfung umzugehen: Es sei notwendig, sie zu akzeptieren (egal ob positiv oder negativ) und zu wissen, dass es immer möglich und notwendig sei, sich zu verbessern. Wenn die Botschaft nicht leicht verständlich und nicht in einem vertraulichen Umfeld vermittelt würde, erscheint die Kultur der Integrität als ein unerreichbares und unmenschliches Ziel.

Die Advisory Group dankte Edgar für seine Empfehlungen und beschloss, diese bei zukünftigen Aktivitäten zu berücksichtigen. Basierend auf den Ergebnissen der Sitzung wird die Advisory Group einen Arbeitsplan für den Bereich Kommunikation erstellen. Startschuss für die Kampagne zum Thema Integrität soll die Veröffentlichung eines Videos sein, das sich mit der Frage "Warum ist es für KMU von Vorteil, ein Integritätsprogramm zu haben?" beschäftigt.

Autorin: Brenda Mireles Juárez

 
Diese Website verwendet Cookies. In unseren Datenschutzbestimmungen erfahren Sie mehr zu Ihren Rechten und wie sich Cookies verhindern lassen. Schließen