Integrität in Krisenzeiten

„Wir sind überzeugt, dass kollektives Handeln besonders geeignet ist, um die Folgen der Pandemie zu überwinden.”
- Susanne Friedrich, Leiterin der Allianz für Integrität

Auf dieser Themenseite stellen wir Ihnen Informationen, Aktivitäten, Best Practice Beispiele sowie Statements unserer Partner und Unterstützer bereit, die sich mit der andauernden Covid-19-Pandemie und deren Auswirkungen auf unternehmerische Integrität beschäftigen.

Die Themenseite wird kontinuierlich aktualisiert und um neue Inhalte ergänzt. Wir laden Sie ein, sich uns anzuschließen, um gemeinsam die Krise zu überwinden und die wichtige Botschaft zu verbreiten, dass Compliance und Integrität heute bedeutender denn je sind.

Unser Statement
Zitate unserer Partner & Unterstützer
Best Practice Beispiele
Artikel & Publikationen

Wir befinden uns in einer globalen Krise, die an den Grundfesten unserer Gesellschaften rüttelt. Betroffen ist neben den Gesundheitssystemen, Politik und Kultur insbesondere die Wirtschaft. Die Fragilität globaler Lieferketten tritt offen zutage. Insbesondere kleine und mittlere Unternehmen sind bei ausbleibenden Aufträgen und fehlenden Zulieferungen in ihrer Existenz gefährdet.

Jetzt gilt es verschiedene Herausforderungen zu meistern: Kurzfristig müssen Unternehmen dafür sorgen, die Gesundheit ihrer Mitarbeiter*innen zu schützen und gleichzeitig arbeits- und lieferfähig zu bleiben. Dabei steht die Umstellung vieler Prozesse auf digitale Formate im Vordergrund. Gleichzeitig muss Transparenz über Lieferanten und Lieferketten hergestellt werden, um einen Überblick zu gewinnen, wo welche Materialien hergestellt und beschafft werden können. Mittel- und langfristig wird es darum gehen, die erlittenen Verluste aufzuholen und - auch mithilfe staatlicher Programme – die Wirtschaft wieder zu stärken und auf zukünftige Krisen besser vorzubereiten.

Ethische Grundsätze und Integrität sollten uns leiten, wenn wir unter großem Druck die Weichen für die Gesellschaft von morgen stellen. Das Leitbild der Chancengleichheit und Teilhabe ist wichtiger denn je, wenn wir nicht den Weg für weitere, womöglich noch weitreichendere Krisen, bereiten wollen.

Als Allianz für Integrität möchten wir einen Beitrag zu diesem Leitbild in Zeiten der Pandemie leisten, und denjenigen, die sich mit Compliance und Integrität im Wirtschaftsraum befassen, Formate zur Verfügung stellen, die den Erfahrungsaustausch und das gemeinsame Lernen im Umgang mit der Krise unterstützen. Wir sind überzeugt, dass kollektives Handeln besonders geeignet ist, um die Folgen der Pandemie zu überwinden, denn wenn wir unser Wissen teilen und von den Erfahrungen aller profitieren, treffen wir schneller bessere Entscheidungen. Kollektives Handeln trägt auch dazu bei, dass Maßnahmen von Regierungen, Unternehmen und der Zivilgesellschaft transparent gemacht und sich sinnvoll ergänzen können, zum Wohle aller.

Wir laden Sie deshalb ein, diesen Ansatz zu fördern und sich aktiv an unseren virtuellen Aktivitäten zu beteiligen. Diese finden Sie auf unserer Website und sozialen Netzwerken.

Afrika
Asien
Europa
Latein Amerika
Global

Osman Abudulai - GCB

Leitender Compliance-Beauftragter, GCB

Osman Abudulai



„Covid-19 hat das Compliance-Risiko erhöht und die Unternehmensressourcen strapaziert. In diesen Zeiten müssen Compliance-Beauftragte und Experten Due-Diligence-Praktiken verfolgen, die den Unternehmen helfen, sich zu erholen."

 

Abraham Agbozo - Newmont

Compliance-Berater, Newmont

Patrick Kwadzie

„Konsensfindung und kollektives Handeln sind in diesen Zeiten mehr denn je erforderlich, um sicherzustellen, dass sich alle Interessengruppen für die Förderung von Integrität und Compliance im Ökosystem der Wirtschaft einsetzen.“


 

Frank Abdulai Iddrisu - Fidelity Bank

Ermittler für Finanzkriminalität, Fidelity Bank

Frank Abdulai Iddrisu

„Unternehmen müssen in diesen Zeiten proaktive Risikomanagement-Maßnahmen für die Schwachstellen in ihren Lieferketten ergreifen, um die Vorschriften einhalten zu können – insbesondere in Bezug auf Drittparteien.“


 

Patrick Kwadzie - Kenycorb Ltd. Ghana

Geschäftsführender Partner von Kenycorb Ltd. und Mitglied der Allianz für Integrität Capacity Building Arbeitsgruppe in Ghana

Patrick Kwadzie

„Während dieser Zeit, in der Geschäftsaktivitäten weltweit nur entschleunigt stattfinden, müssen KMUs sowohl globale als auch nationale Richtlinien für unternehmerische Integrität und kollektive Maßnahmen zur Förderung eines verantwortungsvollen Geschäftsumfeldes einhalten.“


 

Helen Amerley Opoku-Agyemang - Guinness Ghana Ltd.

Leiterin der Abteilung Kontrolle, Compliance und Ethik bei Guinness Ghana Ltd. und Mitglied der Advisory Group Ghana

Helen Amerley Opoku Agyemang



In diesen unruhigen Zeiten werden wir ermutigt, eine Bestandsaufnahme unserer Geschäftsprozesse mit unseren Mitarbeitern und Lieferketten vorzunehmen, um der Versuchung von Kompromissen und Korruption zu entgehen.”


 

Frank Owusu-Ansah - Maersk

HSSE & Business Continuity Manager für die Region Zentral-Westafrika, Maersk

Helen Amerley Opoku Agyemang




„Während der Covid-19-Pandemie sind alle Unternehmen und Menschen gefährdet, aber die Bedrohung durch das Coronavirus hat Führungskräfte und Organisationen, denen es an Integrität mangelt, stark entlarvt.“

 

Miranda Andamsari - Merck Indonesien

Compliance-Beauftragte von Merck für Indonesien und Malaysia und Mitglied der Advisory Group Indonesien

Miranda Andamsari


„Während einer Pandemie ist es wichtig, die richtigen und transparenten Informationen sowie Aufklärungsmaßnahmen bereitzustellen. Diese sollen alle Beteiligten, einschließlich der Unternehmen, dazu ermutigen, sich den gesundheitlichen Richtlinien und Protokollen der zuständigen Behörden bewusst zu sein und diese einzuhalten. Nur so kann die Verbreitung des Virus verhindert und/oder eingedämmt werden.”

 

Dr. Rajesh Chitre - Merck Indien

Leitender Compliance-Beauftragter bei Merck Indien

Dr. Rajesh Chitre



„In einer solch turbulenten Situation, wird von jedem von uns erwartet, dass wir uns an die von den Behörden erlassenen Richtlinien halten. Unternehmen werden sicherstellen müssen, dass alle vorgeschriebenen Normen strikt eingehalten werden. Damit leisten wir einen großen Beitrag für die Gesellschaft, in der wir leben.”

 

Gunawan - Siemens Indonesien

Leiter der Abteilung Compliance bei Siemens Indonesien

Gunawan



„Aus Compliance-Sicht sollten Integrität und saubere Geschäfte in jeder Situation an oberster Stelle stehen, da sie die Basis für nachhaltiges Wirtschaften bilden.”

 
Chrysanti Hasibuan-Sedyono


„Wir glauben, dass ein fortwährendes Bekenntnis zur Integrität in jeder Situation, einschließlich des anhaltenden Ausbruchs von Covid-19, von größter Bedeutung ist.”

 

Danang Widoyoko - Transparency International Indonesien

Generalsekretär von Transparency International Indonesien

Dangang Widoyoko


„Transparenz spielt eine wichtige Rolle bei der Eindämmung der Auswirkungen der Covid-19 Pandemie. Sie schafft öffentliches Vertrauen und damit öffentliche Beteiligung, wodurch die schlimmsten Effekte der Krise vermieden werden können.”

 

Georg Gößwein - PLLOB Compliance GmbH

Rechtsanwalt, unabhängiger Schiedsrichter und Mediator; Geschäftsführender Gesellschafter der PLLOB Compliance GmbH

Georg Gößwein
„Covid-19 lässt viele auch auf Compliance und Integrität anders blicken. Die Bewegung weg von bloßer „Papier-Compliance“ hin zu gelebter Compliance und Integrität wird immer stärker. Dennoch konfrontiert die besondere Situation Mitarbeitende vermehrt mit Dilemma-Situationen. Die Versuchung ist dann groß, falsche „Kompromisse“ einzugehen. Deshalb ist es gerade in dieser Zeit von essentieller Bedeutung, dass das Top-Management und die Führungskräfte klare Botschaften für gute Compliance und Integrität vermitteln und selbst vorbildlich handeln. Mitarbeitende brauchen jetzt einfache Werkzeuge, wie Formeln für gute Compliance. Diese dienen Ihnen als hilfreicher Kompass für integres Handeln in einem häufig komplizierten Regelungsumfeld."
 

Dr. Philip Matthey - Traton SE, Deutschland

Leiter der abteilung governance, risk & Compliance und Chief compliance officer bei Traton Se, Deutschland

Philip Matthey


„Covid-19 ist eine Herausforderung für jeden in unserem Unternehmen. Kollegen sind im Home-Office, einige von ihnen arbeiten nur Teilzeit mit begrenzten Ressourcen und zunehmendem Druck, profitabel zu bleiben. Das macht das Leben nicht einfacher. Umso wichtiger ist es, dass wir als Compliance-Team eng mit unseren Kollegen in Kontakt bleiben, um alle damit verbundenen Compliance-Angelegenheiten zu unterstützen."

 

Andreas Melon - METRO AG, Deutschland

Compliance-Beauftragter, METRO AG, Deutschland

Andreas Melon


„COVID-19 bringt uns als Unternehmen dazu, die Art und Weise, wie wir arbeiten, zu überdenken. Administrative Hürden werden bei Bedarf gesenkt, manche Entscheidungen müssen schneller getroffen werden und mehr Mitarbeiter arbeiten aus der Ferne. Compliance muss sich an diese neue Arbeitsrealität anpassen, ohne ihre Standards zu unterschreiten. In Zeiten wie diesen ist dies der Weg, wie wir Integrität und Qualität gewährleisten können - gegenüber unseren Kunden, unseren Mitarbeitern und unserem Unternehmen."  

 

Meinhard Remberg - SMS GmbH, Deutschland

Generalbevollmächtigter der SMS gmbh & Vorstandssprecher DICO e.V., Deutschland

Meinhard Remberg

„Effektive Compliance-Arbeit lebt auch von intensiver persönlicher Kommunikation. In Zeiten von Abstand und Home Office findet diese nur noch sehr eingeschränkt statt. Compliance-Verantwortliche müssen gerade jetzt darauf achten, dass sie nicht den Kontakt zu den Mitarbeitern und damit auch dem Geschäft und den Risiken verlieren.”

 

Yorck Sievers - AHK Netzwerk, Deutschland

Leiter Globale Partnerschaften, AHK Netzwerk, Deutschland

Yorck Sievers



„Das Richtige für Compliance in normalen Zeiten zu tun, ist in Krisenzeiten nicht weniger richtig. Andernfalls würden wir uns schwer tun, dorthin zurückzukehren, wo wir jetzt sind.”

 

Carlos Francisco Martin Ávalos - AXA Mexiko

Compliance- und Anti-Korruptionsbeauftragter bei AXA Mexiko

Carlos Francisco Martin Ávalos



„Ich glaube, dass wir heute, im digitalen Zeitalter, in dem wir leben und einer Krise gegenüberstehen, mehr denn je die Möglichkeit haben, unsere Werte der Solidarität und Integrität in die Art und Weise, wie wir Geschäfte machen, einzubringen.”

 

Lorenzo Berho - Vesta, Mexiko

Geschäftsführender Vorsitzender von VESTA und Vize-Vorsitzender der Advisory Group Mexiko

Lorenzo Berho



„Gerade unter diesen extremen Bedingungen einer beispiellosen Krise, erlangen Ethik und Integrität ihre größte Bedeutung.”

 

André Bugarim - Parsec Engineering, Brasilien

CEO of parsec engineering, Brasilien

André Bugarim

„Unsere Politik unternehmerischer Integrität trug zu den Maßnahmen bei, die wir zur Bewältigung der Pandemie ergriffen haben.

Durch die Absage von Aktivitäten haben wir die Gesundheit unserer Mitarbeiter geschützt. Darüber hinaus haben wir unser soziales Engagement bekräftigt, indem wir uns der #NãoDemita (#DontFire) -Bewegung angeschlossen haben.

Es hat uns geholfen, das Verantwortungsbewusstsein unserer Mitarbeiter durch eine offene Herangehensweise zu fördern. Wir haben Informationen bereitgestellt und Zweifel ausgeräumt, ohne dies mit dem Abschluss zusätzlicher Verträge oder Dienstleistungen zu verknüpfen. Auf diese Weise zeigten wir ein echtes Interesse daran, gemeinsam mit dem Kunden auf transparente Weise die beste Strategie zu verfolgen.

Wir wissen, dass Verhandlungen in naher Zukunft von der großen Sorge der Unternehmen um ihr Überleben beeinflusst werden können. Wir werden jedoch an unserem Ansatz festhalten und glauben, dass es für uns von Vorteil ist, diese schwierige Phase proaktiv zu durchlaufen. Auf diese Weise schaffen wir alle Voraussetzungen für die Zeit, in der sich die Wirtschaft wieder erholen wird.”

 

Mariam Asunción Estigarribia Fernández - Central S.A. und Estifer S.A., Paraguay

Compliance-Beauftragte, Leiterin für Qualität und interne Rechtsberatung von Central S.A. De Seguros, sowie Eigentümerin und Geschäftsführerin von Estifer S.A., Paraguay

Mariam Asunción Estigarribia Fernández


„Besonders in diesen schwierigen Zeiten wird die Integrität von Organisationen am meisten auf die Probe gestellt. Wie Unternehmen heute handeln, wird ihren Mitgliedern und der Gesellschaft für den Rest ihres Bestehens in Erinnerung bleiben.”

 

Asela Fuentes - Allianz Mexiko

Interne Kontrolle und Compliance bei Allianz Mexiko

Asela Fuentes



„Setzen Sie aufgrund der Krise nicht Ihre Werte aufs Spiel und vergessen Sie nicht, dass Integrität immer die Oberhand behalten wird.”

 

Flavio Fuertes - Gobal Compact Netzwerk Argentinien

Koordinator des Global Compact Netzwerks Argentinien

Flavio Fuertes

„Integrität wird während und nach der Pandemie von entscheidender Bedeutung sein. Stakeholder werden Organisationen belohnen, die während der Pandemie umfassende Maßnahmen ergreifen, ohne die von der Gesetzgebung hinterlassenen Schlupflöcher für Scheingeschäfte zu nutzen. Sobald die Gesellschaft zu einem "normalen" Lebensrhythmus zurückkehrt, wird sie die Organisationen belohnen, die sich den Umständen entsprechend vorbildlich verhalten haben. Sie werden an Glaubwürdigkeit gewinnen, Zugang zu Krediten erhalten und motiviertere Mitarbeiter haben. Integrität ist daher wie ein Kompass, der es den Unternehmen ermöglicht, die Krise zu steuern und optimal aufgestellt zu sein, wenn sich die Bedingungen wieder normalisieren.”

 

Mariano Gojman - Siemens S.A. Chile

Compliance-Beauftragter bei Siemens S.A. Chile

Mariano Gojman




„Wenn in Notfällen außergewöhnliche Maßnahmen ergriffen werden, ist die Rolle der Einhaltung lokaler Gesetze und unternehmensinterner Vorschriften noch wichtiger. Das Wichtigste, das wir jetzt überwachen müssen, ist der korrekte Umgang mit den persönlichen Gesundheitsdaten unserer Mitarbeiter.”

 

Jenny Marcela Hernández - Telefónica Movistar, Kolumbien

Compliance-Beauftragte bei Telefónica Movistar, Kolumbien

Jenny Marcela Hernández



„Diese Krise verändert uns und hilft uns, uns weiterzuentwickeln. Die digitale Transformation ist notwendig, um Compliance aufrechtzuerhalten. Wir sind mit einem kulturellen Wandel konfrontiert, der uns herausfordert, aktiv zu sein.”

 

Franca Honty - AHK Uruguay

Beauftragte für Außenhandel und Nachhaltigkeit bei der AHK Uruguay

Franca Honty


„Integrität, Ethik und Transparenz sind keine Themen, die aktuell in den Hintergrund treten. Ganz im Gegenteil: sie sind präsenter denn je. Unter diesem Gesichtspunkt sind persönliche Verantwortung und Ethik, sei es in Bezug auf die Gefahr der Ausbreitung der Krankheit, der Fürsorge für andere, der Ethik während der Arbeit von zuhause aus oder bei der sehr schnellen Umstellung der Arbeitsweise, besonders wichtig. Dies ist eine Chance zu lernen, andere Modalitäten zu entwickeln und zu zeigen, dass Integrität für alle Umstände, in denen wir uns befinden, relevant und anwendbar ist.”

 

Denise Iwakura - SAP Brasilien Ltd.

Field Compliance-Beauftragte von SAP Brasilien Ltd.

Denise Iwakura



„Compliance-Fachleute müssen in dieser Krisenzeit, aber auch beim Wiederaufbau wirtschaftlicher Aktivitäten, ein sehr großes Einfühlungsvermögen haben. Das Gleichgewicht zwischen einer starken Haltung auf der einen Seite und Sensibilität auf der anderen wird von grundlegender Bedeutung sein, um Geschäfte auf ethische, integre und konstruktive Weise zu führen.”

 

Jorge García Maciel - AHK Paraguay

Koordinator der Partner- und Öffentlichkeitsarbeit der AHK Paraguay

Jorge García Maciel


„In diesen Krisenzeiten, in denen die Geschäftstätigkeit deutlich zurückgeht, müssen wir unternehmerische Integrität als ein präventives Instrument stärken, das Unternehmen und Organisationen ermöglicht, die Einhaltung von Gesetzen, Verträgen und Normen gut zu steuern.”
 

Mariana Regueira - AHK Argentinien

Beauftragte für Ethik und Compliance der AHK Argentinien

Mariana Regueira



„Die globale Krise hat gezeigt, dass Korruptionsrisiken zunehmen können. Daher ist es wichtig, Compliance-Maßnahmen zu verstärken und eine Kultur der Integrität zu schaffen. Dies zielt darauf ab, Risiken zu mindern und das Bewusstsein für die Einhaltung transparenter Prozesse zu schärfen. Ein nachhaltiges Wirtschaften erfordert, dass der Geschäftszweck mit nachhaltigen Integritätswerten in Einklang steht.”

 

Marcela Rodríguez - ZFB-Fonds, Kolumbien

Leiterin der ZFB-Fonds, Kolumbien

Marcela Rodríguez



„Der Einsatz von Technologie und digitalen Innovationen ermöglicht es uns, Kontrollen von Vorgängen auch aus der Ferne aus durchzuführen. Dies halte ich nicht nur zukünftig für wichtig, sondern bereits heute.
Technologie wird von großer Bedeutung sein, um sicherzustellen, dass Transparenzkontrollen auch weiterhin durchgeführt werden.”

 

Dra. Yolanda Angelina Altamirano Sánchez - Lösung Chokmah, Mexiko

CEO von Lösung Chokmah, Mexiko

Dra. Yolanda Angelina Altamirano Sánchez


„Eine Kultur unternehmerischer Integrität stärkt unsere Schutzwälle in Krisenzeiten und bildet die Grundlage für unser aller Wohlergehen in der Zukunft.”

 

Cornelia Sonnenberg - AHK Chile

Generaldirektorin der AHK Chile

Cornelia Sonnenberg

„Die außergewöhnlichen Umstände, die derzeit durch die Covid-19-Krise verursacht werden, bergen die Herausforderung, Integrität in der Arbeit von Organisationen und Unternehmen zu wahren. Die Aufrechterhaltung transparenter Prozesse und das Treffen von Entscheidungen im Einklang mit den Werten der Organisation ist nach wie vor mindestens genauso relevant wie gewöhnlich. Dadurch wird die Verantwortung der Unternehmensleitung gegenüber Mitarbeitern, Kunden und Lieferanten weiter erhöht."

 

Ana Karen Tirado - Persé, Mexiko

Koordinatorin bei PERSÉ, Mexiko

Ana Karen Tirado


„Diese Pandemie ist eine Möglichkeit, um bessere Führungskräfte und Unternehmer, aber vor allem, bessere Menschen zu sein.”


 

Pedro G. Gómez Pensado - Weltwirtschaftsforum

Leiter der initiative Partnerschaft gegen korruption des Weltwirtschaftsforums

Pedro G. Gómez Pensado


„Agilität bei der Reaktion auf den Gesundheitsnotstand muss nicht im Widerspruch zu den Grundprinzipien von Transparenz und guter Regierungsführung stehen.“

 

Julia Pilgrim - Büro der Vereinten Nationen für Drogen-und Verbrechensbekämpfung

Beauftragte für Verbrechensprävention und Strafrecht, Abteilung für Korruption und Wirtschaftskriminalität bei UNODC

Julia Pilgrim

„Die gegenwärtige globale Krise hat gezeigt, dass eine starke, aber einfühlsame Führung, Transparenz sowie offene und ehrliche Kommunikation die Einhaltung eines Minimums an Durchsetzung fördern kann und auch tatsächlich fördert. Ein solcher Ansatz schafft ein kollektives Bewusstsein für die Notwendigkeit, in einer Weise zu handeln, die für alle und nicht nur für den Einzelnen gut ist. Nach der Pandemie müssen Regierungen und Unternehmen die Notwendigkeit erkennen, ihre Herangehensweise bezüglich Ethik, Einhaltung von Vorschriften und Integrität neu zu gestalten und auszurichten, sowie die Chance ergreifen, ein Klima zu schaffen, das Vertrauen, Beziehungen und Ansehen stärken kann.”

 

Barbara Schreiner - Water Integrity Network

Geschäftsführende Direktorin, Water Integrity Network

Julia Pilgrim

„Integrität ist wichtig, besonders in Krisenzeiten, vor allem im Wassersektor. Die Erbringung von Dienstleistungen unter Notfallbedingungen kann, entweder unwissentlich oder absichtlich, die Tür für Korruption und den Abbau von Rechenschaftspflicht und Transparenzpraktiken öffnen, die sich möglicherweise über Jahre hinweg aufgebaut haben. Wir rufen Regierungen auf der ganzen Welt auf, dafür zu sorgen, dass der Wassersektor während und nach dieser Krise zu einer Insel der Integrität wird. Damit starten wir bereits heute.”

 

Erfahren Sie mehr über unsere Best Practice Beispiele aus aller Welt.

Übersicht des Deutschen Global Compact Netzwerks

Gemeinsam gegen Covid-19 – das ist das Motto des Deutschen Global Compact Netzwerks. Auf der Website finden Sie ausgewählte Beispiele zum Engagement von Unternehmen und Organisationen, die sich im Kampf gegen die Pandemie stark machen. Weitere Informationen finden Sie hier.

Matchmaking Plattform leverist.de

Die digitale Matchmaking Plattform leverist.de verbindet täglich Unternehmen mit Geschäftsmöglichkeiten der Entwicklungszusammenarbeit. Um schnelle und pragmatische Lösungen für Covid-19-spezifische Herausforderungen liefern zu können, wird das Angebot nun um Gesuche und Angebote von Unternehmen erweitert – vorausgesetzt diese sind krisen- und entwicklungsrelevant. Lesen Sie hier mehr dazu.

Virtuelle Plattform der mexikanischen Regierung #DenunciaCorrupcionCoronavirus

Durch Korruption werden Gelder abgezweigt, die für die Bekämpfung der Covid-19-Pandemie bestimmt sind. Aus diesem Grund hat die mexikanische Regierung eine virtuelle Plattform ins Leben gerufen, auf der Korruptionsbeschwerden eingereicht werden können, die im direkten Zusammenhang mit Covid-19 stehen. Die Plattform (in spanischer Sprache) finden Sie hier.

Empfehlungen für Compliance-Beauftragte (AMPEC)

Unser Partner AMPEC hat spezifische Empfehlungen für Compliance-Beauftragte in Zeiten von Covid-19 entwickelt. Auf diese Weise können Compliance-Experten gemeinsam zu Hütern integren Verhaltens werden. Weitere Informationen (in spanischer Sprache) finden Sie hier.

Engagieren auch Sie sich und teilen Sie Ihren Beitrag mit uns!

Stöbern Sie in Publikationen unserer Partner, die sich mit der aktuellen und vergangenen Krisen befassen.


Water Integrity Network

putting integrity and accountability at the heart of government response to covid-19, especially in the water sector

 
 
PUTTING INTEGRITY AND ACCOUNTABILITY AT THE HEART OF GOVERNMENT RESPONSE TO COVID-19, ESPECIALLY IN THE WATER SECTOR

The FCPA Blog

now is the perfect time to expand the role of compliance officers

 
 
NOW IS THE PERFECT TIME TO EXPAND THE ROLE OF COMPLIANCE OFFICERS

The FCPA Blog

The oecd working group on bribery responds to covid-19 bribery risks

 
 
THE OECD WORKING GROUP ON BRIBERY RESPONDS TO COVID-19 BRIBERY RISKS
 
 
 

 
 

BASEL INSTITUTE ON GOVERNANCE

CORRUPTION IN NATURAL DISASTER SITUATIONS – CAN OUR EXPERIENCES HELP PREVENT CORRUPTION RELATED TO COVID-19?

OECD

Public Integrity for an Effective COVID - 19 Response and Recovery

 
 
PUBLIC INTEGRITY FOR AN EFFECTIVE COVID - 19  RESPONSE AND RECOVERY

BASEL INSTITUTE ON GOVERNANCE

Here today and gone tomorrow? Integrity and anti-corruption in the private sector post covid-19

 
 
 HERE TODAY AND GONE TOMORROW? INTEGRITY AND ANTI-CORRUPTION IN THE PRIVATE SECTOR POST COVID-19
 
 
 

 
 

BASEL INSTITUTE ON GOVERNANCE

Rethinking governance in the times of the COVID-19 pandemic

 
 
RETHINKING GOVERNANCE IN THE TIMES OF THE COVID-19 PANDEMIC

THE GLOBAL ANTICORRUPTION BLOG

Coronavirus and the Corruption Outbreak

CORONAVIRUS AND THE CORRUPTION OUTBREAK

Transparency International

Corruption could cost lives in Latin America’s response to the coronavirus

CORRUPTION COULD COST LIVES IN LATIN AMERICA’S RESPONSE TO THE CORONAVIRUS
 
 
 

 
 

TRANSPARENCY INTERNATIONAL

Corruption and the Coronavirus

 
 
CORRUPTION AND THE CORONAVIRUS

U4 ANTI-CORRUPTION

COrruption in the time of covid-19: a double-threath for low income countries

CORRUPTION IN THE TIME OF COVID-19 : A DOUBLE-THREATH FOR LOW INCOME COUNTRIES

U4 Anti-Corruption

Ebola and corruption: overcoming critical governance challenges in a crisis situation

EBOLA AND CORRUPTION: OVERCOMING CRITICAL GOVERNANCE CHALLENGES IN A CRISIS SITUATION
 
 
 

 
 

unodc

Accountability and the prevention of corruption

CORRUPTION AND THE CORONAVIRUS

U4 Anti-Corruption

Supporting civil society during the covid-19 pandemic

SUPPORTING CIVIL SOCIETY DURING THE COVID-19 PANDEMIC
 
Diese Website verwendet Cookies. In unseren Datenschutzbestimmungen erfahren Sie mehr zu Ihren Rechten und wie sich Cookies verhindern lassen. Schließen